Vorsorgeuntersuchungen

Viele Augenerkrankungen führen erst im fortgeschrittenen Stadium zu einer Sehverschlechterung und werden daher erst spät erkannt. Bereits entstandene Schäden sind oft nicht mehr behandelbar.

Aus diesem Grund ist es sinnvoll, solche Erkrankungen durch augenärztliche Vorsorgeuntersuchungen frühzeitig zu erkennen und eine weitere Schädigung des Auges zu verhindern.

Wir beraten Sie gern, welche Voruntersuchungen für Sie sinnvoll sind. Sprechen Sie uns an!
 

Folgende Voruntersuchungen bieten wir Ihnen an:

Glaukom-Vorsorge

Biomikroskopische Untersuchung des Sehnervenkopfes & Messung des Augeninnendrucks.

 

 

 

 

Makula-Vorsorge

Untersuchung des Augenhintergrundes mit Pupillenerweiterung

Sollten sich bei den Vorsorgeuntersuchungen Auffälligkeiten ergeben, kann es notwendig sein weitergehende Untersuchungen durchzuführen. Liegen keine Auffälligkeiten vor, so ist in der Regel eine Kontrolle in 2 Jahren empfohlen

Weitere Untersuchungen

Optische Kohärenztomographie (OCT) Beurteilung der Nervenfaserschichtdicke & der Makulastruktur

Optische Kohärenztomographie mit Blue Peak (OCT mit Blue Peak) Beurteilung des retinalen Pigmentepithels

Heidelberg Retina Tomograph (HRT) Analyse des Sehnervenkopfes

Pachymetrie Bestimmung der Hornhautdicke

Biometrie Laservermessung des Auges