Untersuchung mit der Pentacam
Hornhautdicke Risikofaktor für GlaukomDie Hornhautdicke kann mittels optischer Pachymetrie bestimmt werden.

Trompeterstraße 5, 01069 Dresden

Telefon 0351 89 66 35-0

» Kontakt   » Anfahrt

Mo bis Do 8—12 und 14—18 Uhr

Fr 8—12 Uhr

und nach Vereinbarung.Jetzt Termin vereinbaren

Optische Messung der Hornhautdicke

Reduzierte Hornhautdicke ist Risikofaktor für ein Glaukom

Nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen ist die Dicke der Hornhaut von wesentlicher Bedeutung bei der Diagnostik des Glaukoms (=grüner Star). Über- oder unterschreitet die Hornhautdicke den Durchschnittswert 550μm, so ist die Beurteilung der gemessenen Augeninnendruckwerte nicht mehr korrekt. Bei zu dünner Hornhaut werden zu niedrige Werte gemessen und bei zu dicker Hornhaut zu hohe Werte. Unabhängig von diesen inkorrekten Messwerten haben jüngste Untersuchungen gezeigt, dass eine zu dünne Hornhaut grundsätzlich ein erhöhtes Glaukomrisiko darstellt.

Die Pachymetrie (=Bestimmung der Hornhautdicke) ist sowohl bei Glaukomverdacht als auch bei manifestem Glaukom medizinisch sinnvoll und hilft bei der Therapieentscheidung und zur Einschätzung des individuellen Glaukom-Risikos. Die optische Pachymetrie misst die Hornhautdicke berührungslos ohne unangenehme Nebenerscheinungen.

Diese Untersuchung gehört jedoch bis heute nicht zu den Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse. Die dafür notwendigen Gebühren richten sich nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) und müssen von Ihnen privat getragen werden.

Haben Sie Fragen? Wir beantworten sie gern!

Linsenoperation mit dem Femtolaser

Kataraktoperation mit dem Femtolaser

In unserem hochmodernen Operationszentrum führen wir ambulante Linsen- und Katarakt-Operationen...

weitere Informationen
Behandlung des Nachstars mittels Laser

Laseroperation

Mit verschiedenen Laserverfahren führen wir unterschiedlichste Behandlungen am Auge durch: Lasern...

weitere Informationen